Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Servicetelefon: +49 (0)89 - 450287 - 0

Für Körper und Seele

Springend zu guter Laune

Sport tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele, das hat sich inzwischen herumgesprochen. Die meisten Ärzte empfehlen ein moderates Ausdauertraining im geringen bis mittleren Belastungsbereich. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Herz und Kreislauf werden angeregt und gekräftigt
  • Fast alle Muskeln werden trainiert
  • Bewegung sorgt für Stressabbau und eine Endorphinausschüttung

Insbesondere der letzte Punkt hat in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit erfahren, die er verdient – schließlich ist Stress eines der wichtigsten Krankheitsrisiken.  

Mit Bewegung gegen den Stress

Stress kennt jeder, angefangen beim Schulkind bis zum Rentner. Stress ist dabei selten eingebildet, sondern die Reaktion auf das, was jeder individuell als Belastung empfindet. Für den einen ist es der Leistungsdruck in der Schule, für den anderen der Spagat zwischen Job, Familie und Freizeit. Aber auch die Freizeit kann stressen, nämlich dann, wenn wir sie durchtakten, uns zu wenig Zeit zum Nichtstun geben und uns vor allem zu wenig bewegen. Gut, dass aktive Abhilfe so einfach ist!

Den Stress einfach wegschwingen

Die allermeisten Menschen empfinden sanftes Schwingen wie das beim Trampolintraining als entspannend und stressreduzierend. Vielleicht erinnert sich unser Körpergedächtnis an die geborgene Zeit im Mutterleib? Gut möglich, dass sich das ganz ähnlich angefühlt hat. Auf jeden Fall: es wirkt, beruhigt und entspannt Körper und Seele. Die körperlichen Effekte haben wir ja ausführlich erklärt, von den seelischen wissen wir leider noch nicht alles. Fest steht aber, dass schon sanfte Bewegung („Bouncen“) für eine Ausschüttung der körpereigenen Glückshormone, der Endorphine sorgt. Trampolinspringen macht glücklich – probieren Sie es aus und erfahren Sie am eigenen Leib, dass es gar nicht immer das schweißtreibende Workout bis an die Leistungsgrenze sein muss.

Auch das Gehirn profitiert

Sie wissen inzwischen, dass regelmäßiges Trampolintraining gut für Körper und Seele ist. Aber wussten Sie auch schon, dass auch Ihre kleinen grauen Zellen profitieren können? Der Hirnforscher Stefan Schneider vom Kölner Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaften erklärt diesen Effekt: "Man kann sich das wie bei einem Reset eines Computers vorstellen, dessen Arbeitsspeicher überlastet ist", so Schneider. Am effektivsten für das Gehirn sei übrigens auch eine mittlere Belastungsintensität – genauso wie sie beim Trampolinspringen auftritt.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/02/sport-bewegung-gesundheit-therapie/seite-3

Copyright 2017 IKON TRAMPOLIN